Banner zum Schulbeginn 2016
Minister Holger Stahlknecht mit ABC-Schützen

Aktion "Sicherer Schulweg": Verkehrs-Tipps zum Schulbeginn

 

Der Schulweg birgt so manche Gefahren, insbesondere für unsere "ABC-Schützen".

Daher nachfolgend einige Tipps:

a) zur Vorbereitung des Schulanfangs:

1. Schulwegpläne informieren über den sichersten Weg zur Schule und mögliche Gefahrenpunkte - Fragen Sie in der Grundschule.

2. Nicht immer ist der kürzeste auch wirklich der sicherste Schulweg. Kleinere Umwege sollten in Kauf genommen werden. (Wichtig: Sehen - und gesehen werden!) = Sicherheit geht vor Schnelligkeit

3. Als Eltern sollten Sie weit im Vorfeld den Schulweg mit Ihrem Kind immer wieder üben und schwierige Stellen besprechen; nehmen Sie anschließend einen Rollentausch vor (jetzt erklärt Ihnen das Kind den Weg).

4. Üben Sie mit dem Kind das richtige Verhalten und kalkulieren Sie fehlerhaftes Verhalten anderer Verkehrsteilnehmer ein.

5. Insbesondere bei morgendlichen schlechten Sichtverhältnissen bzw. Dunkelheit sollten Kinder stets mit heller Kleidung und Warnwesten/ Reflektoren ausgestatten sein

6. Lassen Sie Ihr Kind nicht vor der Radfahrprüfung (4. Klasse) mit dem Rad zur Schule fahren.

7. Kinder beobachten sehr aufmerksam das Verhalten der Erwachsenen und lernen daraus: Halten Sie sich immer an die Verkehrsregeln und seien Sie Vorbild!

 

b) für die ersten Schultage:

1. Ein rechtzeitiger Start erspart unnötige Hektik und vermeidet Gefahren.

2. zu Fuß : begleiten Sie ihr Kind, bis Sie sicher sind, dass es sich richtig verhält

3. mit dem Auto: unter 1,5 m und/oder jünger als 12 J. = geeignete Rückhaltesystem

4. Nie das Kind zur Straßenseite aussteigen lassen.

5. Halten Sie auf der richtigen Seite, damit das Kind keine Straßen queren muss.

6. Mit dem Bus: Üben Sie die Benutzung des Busses.

7. Beachten Sie: größte Gefahren bestehen beim Warten bzw. Ein- und Aussteigen.

 

Gehen Sie keine Kompromisse zu Lasten der Sicherheit ein! Für alle Verkehrsteilnehmer gilt erhöhte Wachsamkeit.

Seien Sie bremsbereit, sobald ein Kind am Straßenrand auftaucht!